Im Rah­men einer Pro­dukt­ein­füh­rung hat Eck­hard Schöl­zel die ers­te Pro­jekt­pha­se zu einer Pro­dukt- und Pro­zess­op­ti­mie­rung beglei­tet. Als beson­ders hilf­reich sehe ich die Arbeits­wei­se an: sehr gründ­li­che Vor­be­rei­tung auf das Umfeld der Teil­neh­mer und des Pro­duk­tes, schlan­ke Maß­nah­men, die unse­re eige­nen Res­sour­cen maxi­mal akti­vier­ten, inten­si­ve Beglei­tung der inno­va­ti­ven Ver­bes­se­run­gen in der Umset­zungs­pha­se.

Das ist ein deut­li­cher Qua­li­täts­un­ter­schied zu den meis­ten Unter­neh­mens­be­ra­tun­gen.

Dr.-Ing. Ste­fan Wag­ner
Ehem. Lei­ter BÜ-Cen­ter Main­li­ne,
Sie­mens AG Trans­por­ta­ti­on Sys­tems
Ich kann mit Ihrer Vor­stel­lung der Wer­te in einem Unter­neh­men völ­lig über­ein­stim­men. … Wenn ich die Fir­ma Dürr betrach­te, dann leben die Mit­ar­bei­ter die Wer­te die­ser Fir­ma, aber stolz sind sie vor allen Din­gen auf ihre Pro­duk­te. Die­se sind das Antriebs-Momen­tum für ihre Arbeit.

Dass Unter­neh­mens­kul­tur all das zu beinhal­ten hat, was Sie in Ihrer Stu­die „Die Ver­knüp­fun­gen her­stel­len“ gesagt haben, ist eigent­lich selbst­ver­ständ­lich. Wer­te wer­den immer getra­gen von Per­so­nen. …

Ich wün­sche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer Arbeit und bin mit bes­ten Grü­ßen

Heinz Dürr
Auf­sichts­rats­vor­sit­zen­der der Dürr AG
Chan­ge Manage­ment – Eck­hard Schöl­zel und sein Team haben den bevor­ste­hen­den Aus­glie­de­rungs­pro­zess im Rah­men einer ide­al auf die Bedürf­nis­se der Betrof­fe­nen abge­stimm­ten Zukunfts­work­sho­prei­he gehol­fen, die Zukunfts- und Ver­än­de­rungs­ängs­te abzu­bau­en. Der Start in eine neue Auf­ga­be war somit für das neue Unter­neh­men und vie­le sei­ner Mit­ar­bei­ter deut­lich ein­fa­cher.
Klaus Plö­ger
Ehem. Lei­ter Ver­trieb Q4 IBS GmbH, Han­no­ver
Teament­wick­lung – Eck­hard Schöl­zel hat mit Metho­de (TMS-/VMI-Pro­fi­le) und Ein­füh­lungs­ver­mö­gen einen wert­vol­len Bei­trag für die Aus­rich­tung und Zusam­men­ar­beit mei­nes Ent­wick­lungs-Teams geleis­tet. In tie­fe­rer Erkennt­nis unse­rer indi­vi­du­el­len Arbeits­prä­fe­ren­zen und per­sön­li­chen Wer­te arbei­ten wir nun rei­bungs­lo­ser und ver­trau­ens­vol­ler mit­ein­an­der. Das war ganz wich­tig für unse­ren Erfolgs­weg.
Auch über mich und die Wir­kung mei­nes Ver­hal­tens habe ich durch das Coa­ching viel gelernt.
Jens-Peter Brau­ner
Ehem. Pro­jekt­lei­ter  SIMIS W
Sie­mens AG, Trans­por­ta­ti­on Sys­tems
Vice Pre­si­dent Mobi­li­ty Sie­mens Ltd. Hong Kong
Her­vor­ra­gen­der Team-Coach für rea­le Ver­än­de­run­gen im Team mit viel Ein­füh­lungs­ver­mö­gen und einem Gespür für das rich­ti­ge Ein­grei­fen.

Per­so­nal­ver­tre­tung des Euro­päi­schen Patent­amts (EPO/EPA), Mün­chen
Ich habe schon eini­ge Teament­wick­lungs-Maß­nah­men gese­hen, aber kei­ne so fun­dier­te.
Dr. Hein­rich Stu­cken­schnei­der
Sie­mens AG, Cor­po­ra­te Tech­no­lo­gy,
Ehem. Lei­ter Stra­te­gi­sches Mar­ke­ting
Ich als noch recht jun­ger PMP war begeis­tert von Ihrer Vortrags“technik”, wobei “Tech­nik” wirk­lich ein zu tro­cke­nes Wort für den sehr leben­di­gen Vor­trag ist – Sie haben die Gabe, Men­schen mit­zu­zie­hen und zu begeis­tern.

Ingrid Wei­ler, PMP Manage­ment & Con­sul­ting Ser­vices,
Deut­sche Bör­se AG
Coa­ching – Weg in die Selb­stän­dig­keit  Das Coa­ching durch und mit Eck­hard Schöl­zel hat für mich die Ent­schei­dung ermög­licht, mich als Unter­neh­mer selb­stän­dig zu machen. Die getrof­fe­ne Ent­schei­dung in Abgleich mit mei­nen per­sön­li­chen Wer­ten erweist sich immer wie­der als gold­rich­tig und ich bin über die gefun­de­ne Ori­en­tie­rung sehr dank­bar.
Frank Lin­den­laub
GF act­me­dic GmbH